Ein Märchen-Musical/eine Märchen-Oper mit Duett-Gesang über die befreiende Kraft der Liebe.

Das schöne Mädchen Siebenschön lebt seit sieben Jahren wie ein Aschenputtel. Tagein, tagaus hält sie das Haus der Stiefmutter sauber. Doch dann entdeckt sie ihre Liebe zu einem Prinzen. Und plötzlich ist nichts mehr wie vorher. Bevor sie aber mit dem Prinzen auf das Schloss ziehen kann, muss sie sich gegen die Stiefmutter und den alten Waldschrat behaupten. Und das scheint gar nicht so einfach zu sein. Zum Glück helfen die Tauben und Mäuse.

Duo-Spiel mit großen Stabfiguren, klassischer Musik und Gesang.
 

Die Aufführung dauert 50 Min. und ist für Kinder ab 5 Jahre geeignet.

 

Musikbeispiele:

  1. Wie schön! 0:39
  2. Prinzenlied 0:37

Beteiligte

Spiel, Gesang: Barbara Felsenstein / Hendrika Ruthenberg, Bernd Linde
Geschichte, Lieder, Figuren: Bernd Linde
Figurentechnik, Tierfiguren: Norman Schneider
Kostüme: Claudia Telle
Bühnenbild: Alexander Schauerte, Andreas Stumm
Musikarrangement: Frank Sodemann (Arrangement), Magdalena Zagozdzon (Violine), Sinje Bode (Violine), Aleksandra Wieczynska (Viola), Frederick Jäckel (Cello), Jhang-Yun Chey (Flöte), Johannes Knauer (Oboe), Vladimir Gouloiants (Fagott), Shirabe Hiroi (Pauke)
Tontechnik: Thorsten Tölle
Dramaturgie: Prof. Dr. Christel Oehlmann
Regie: Bernd Linde
Beratung: Prof. Peter Meinhardt
Fotos: Hildegard Wegner
Grafik: Francesco Bertram
Die Inszenierung wird gefördert durch die Niedersächsische Lottostiftung, die Region Hannover/Land Niedersachsen, die Calenberg-Grubenhagensche Landschaft

Pressestimmen

Einfach sehenswert: Figurentheater in der Grundschule Aerzen

In die romantische Welt der Märchenoper entführten Bernd Linde und Barbara Felsenstein die Schülerinnen und Schüler der Verlässlichen Grundschule Aerzen. Mit dem Stück “Siebenschön” und einem fantastischen, auf zwei Ebenen bespielbaren Bühnenbild, das sich zusätzlich drehen ließ, ließ das Figurentheater “Die Roten Finger” aus Hannover die Mädchen und Jungen in die Märchenwelt eintauchen. Deister-Weser-Zeitung, Hameln

Entzückendes Puppenspiel “Siebenschön” zu Gast in der Grundschule Krankenhagen

So ein jubelnder Applaus, so ausdauerndes “Zugabe”-Rufen unter den Kindern in der Grundschule Krankenhagen. Sie alle waren begeistert von “Siebenschön”, einem rundherum gelungenen Märchenstück des Hannoveraner Figurentheaters “Die Roten Finger”, das die alte Geschichte rund um Prinz, Prinzessin und beinah verhindertem Liebesglück mit neuer Frische erzählte. Schaumburger Zeitung, Rinteln

Puppenspieler zeigen Märchenoper

“Die Roten Finger” zeigten mit großen Stabfiguren und untermalt mit klassischer Musik die Märchenoper “Siebenschön”. Die siebzig Zentimeter hohen Stabpuppen aus leichtem Pappmaschee ermöglichten den Spielern ausgesprochen lebendige Bewegungen. Peiner Allgemeine Zeitung, Peine

Bühnenbedingungen

Aufbauzeit: 1,5 St.
Abbauzeit: 1 St.
Stromanschluß: Normal, 220 V, 16 Amp. für Licht- und Tontechnik
Bühnenraum: 4 m Breite, 3 m Tiefe, 3,6 m Höhe
Spielort: Optimal: Innenraum, abdunkelbar, ebenerdig;
Spielhöhe: Überkopf auf 1,85 m Höhe
Figurenart: Stabfiguren mit 70 cm Größe
Zuschauerzahl: Max. 200

Downloads

Für Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit können Sie sich hier Fotos und die Inszenierungsbeschreibung des Stückes herunterladen: PresseSiebenschon1_klein PresseSiebenschon2_klein

Pressemappe als ZIP-Datei - 1,7 MB

 

Puppenschau Siebenschön

ARVE Fehler: hide_title true; (4:18 min) ist falsch