Eine Fantasy-Geschichte mit Mitmachliedern über ein mutiges Menschenkind mit Herz.

Es ist Abend. Damit Tim einschlafen kann, liest ihm sein Vater die Geschichte ”Im Land der Drachen und Elfen“ vor. Im Traum vermischt sich ein Tageserlebnis, bei dem Tim Angst vor einem großen Jungen hatte, mit den Bildern aus dem Buch. Er findet sich in einer phantastischen Welt wieder: Ein Zwerg fordert ihn auf, ein kleines Wurzelkind aus den Fängen eines Drachen zu befreien. Noch fühlt sich Tim als Angsthase, doch bald lernt er, dass scheinbar unmögliche Dinge möglich sind und dass es nicht auf körperliche Kraft ankommt, denn nur ein ”mutiges Menschenkind“ mit Herz kann diese Aufgabe lösen.

Die Aufführung dauert 50 Min. und ist für Kinder ab 4 Jahre geeignet.

 

Musikbeispiele:

  1. Zwergenlied 0:42
  2. Elfenlied 0:45

Beteiligte

Autor und Spieler: Bernd Linde
Regie: Christoph Buchfink, Buchfink Theater
Figuren: Bernd Linde, Claudia Telle
Kostüme: Claudia Telle
Bühnenbau: Andreas Stumm, Jürgen Reinecke
Musikarrangement: Michael Meyer (Gitarre), Karsten Gohde (Querflöte, Klarinette, Bassklarinette, Maultrommel)
Musikaufnahme : Thorsten Dölle/arena 20
Fotos: Hildegard Wegner, Miriam Reiche
Grafik: Denise Beck
Die Inszenierung wird gefördert durch: die Niedersächsische Lottostiftung, die Region Hannover, und das Land Niedersachsen.

Pressestimmen

Aufs Herz kommt es an

Eins wurde den Godshorner Grundschulkindern klar: Es kommt nicht auf die körperlichen Kräfte, sondern aufs Herz an. Bernd Linde entführte die Mädchen und Jungen mit seinem Figurentheater “Die Roten Finger” ins Land der Drachen und Elfen, in dem der kleine Tim eine Menge Abenteuer mit Zwerg Ambrosius, der Blütenelfe und dem Drachen erlebt.

Langenhagener Echo, Langenhagen

Kindertheater: “Rote Finger” im Zink-Museum

Schauspielerische Glanzleistungen und die äußerst seltene Fähigkeit, bis zu fünf Handlungsträger in wechselnden Stimmlagen und sprachlicher Charakterisierung auftreten zu lassen, bestätigen diese überaus große Vielseitigkeit und Kreativität. Die wirkungsvoll eingesetzten bühnentechnischen Mittel wie Beleuchtung und Dekoration und die ansprechende Musik waren ebenfalls bestens geeignet, die vielen Kinder im Vor- und Grundschulalter in diese Fantasiewelt mitzunehmen.

Rhein-Pfalz, Kaiserslautern

Die Zuhörer schließen den Jungen Tim in ihr Herz

Im “Land der Drachen und Elfen” fanden sich die Besucher des Kulturhauses Bredenbeck wieder. Sie erlebten den kleinen Jungen Tim, der vom Angsthasen zum mutigen Menschenkind wurde. Die Vorstellung im alten Speisesaal war restlos ausgebucht. Die Nachfrage war so groß, dass es eine zweite Nachmittagsveranstaltung gab.

Deister-Leine-Zeitung, Wenningsen

Bühnenbedingungen

Aufbauzeit: 1,5 St.
Abbauzeit: 1 St.
Stromanschluß: Normal, 220 V, 16 Amp. für Licht- und Tontechnik
Bühnenraum: 4,5 m Breite, 3 m Tiefe, 2,2 m Höhe
Spielort: Optimal: Innenraum mit Podest (50 cm Höhe), abdunkelbar; Auch machbar: Ebenerdiges Spiel oder im Freien
Spielhöhe: Spieltisch mit 80 cm Höhe
Figurenart: Tisch-, Stab- und Klappmaulfigurenfiguren
Zuschauerzahl: Max. 160

Downloads

Für Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit können Sie sich hier Fotos und die Inszenierungsbeschreibung des Stückes herunterladen: PresseDrache1_klein PresseDrache2_klein

Pressemappe als ZIP-Datei - 811,8 KB

 

Videovorschau:

VorschaubildFigurentheater die Roten Finger Im Land der Drachen und Elfen